20. März 2017

 

Girls`und Boys`Day 2017

Am Donnerstag, den 27. April 2017 findet der diesjährige Girls`and Boys`Day statt.

Trotz der Auswahl von Hunderten von Berufen entscheiden sich immer noch sehr viele SchülerInnen für typisch weibliche oder typisch männliche Berufe und schöpfen ihre Möglichkeiten dabei nicht voll aus. Jungen wie Mädchen bleiben bei ihren traditionellen „Top 10“ in der Berufswahl. Dabei gibt es im technischen und handwerklichen Bereiche gute Chancen für Mädchen, und der Arbeitsmarkt ist gerade in sozialen oder erzieherischen Bereichen sehr interessiert an jungen Männern.

Viele Firmen und Ämter bieten Schüler- und Schülerinnen der Klassen 8 bis 10

Schnupperveranstaltungen an, für Mädchen vor allem in den MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), für Jungen in sozialen und erzieherischen Bereichen. Sie sind an diesem Tag von der Schule beurlaubt, wenn sie sich unter Vorlage einer Anmeldung bis zum 21. April 2016 bei den Klassenlehrern melden. Alle Klassen 8 unserer Schule nehmen an diesem Tag am Girls`und Boys`Day teil.

 

Im Internet findet Ihr viele Angebote in der näheren Umgebung unter:

            www.girls-day.de       - radar

            www.boys-day.de     - radar

            www.neue-wege-fuer-jungs.de

 

Je früher Ihr Euch anmeldet, desto mehr Auswahlmöglichkeiten habt Ihr.

24. Februar 2016

 

Besuch der Theateraufführung „Nathan der Weise“

 

Die Klasse 10 a besuchte am 24.02.2016 die Theateraufführung „Nathan der Weise“ in den Kammerspielen Bad Godesberg und war von der Aufführung begeistert.

 

Das Drama „Nathan der Weise“ wurde im Jahre 1779 von Gotthold Ephraim Lessing geschrieben. Lessing setzt sich mit dem Verhältnis der großen Weltreligionen Judentum, Christentum, Islam auseinander.

 

Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier.

(Auf das Bild klicken, um zur Fotogalerie zu gelangen.)

 

4. Februar 2016

 

Weiberfastnachtsumzug in Beuel

(Auf das Bild klicken, um zur Fotogalerie zu gelangen.)

 

3. Februar 2016

 

Empfang der Wäscherprinzessin

 

24. Oktober 2015

 

Tag der offenen Tür an der Realschule Beuel

 

Am heutigen Samstag wurden die Türen der Klassenzimmer an der Realschule Beuel wieder weit für neugierige Grundschülerinnen und Grundschüler geöffnet. Die Besucher wollten sich gemeinsam mit ihren Eltern den Unterricht an der Realschule Beuel etwas genauer anschauen.

23. Oktober 2015

 

Artikel zur Fotoausstellung Hobbys im GA

 

23. Oktober 2015

 

Eröffnung der Fotoausstellung Hobbys

 

Es gibt sie noch! Die Schülerinnen und Schüler, die mit Begeisterung und Stolz ihrem Hobby nachgehen. Regelmäßig, freiwillig und mit Ausdauer wird musiziert oder Sport getrieben. Dabei ist es längst nicht mehr selbstverständlich neben dem schulischen Ganztagsbetrieb Zeit für sein Hobby zu finden. Weiterhin gibt es mehr und mehr mediale Ablenkungsmöglichkeit, die manch einen Jugendlichen mehrere Stunden täglich binden. Umso erfreulicher sind die Schülerinnen und Schüler, die in der Lage sind mit ihrem Hobby andere Mitschüler zu begeistern und damit ein Vorbild sein können. In dieser Ausstellung präsentieren sich exemplarisch Jugendliche, die ihr Hobby z.T. seit Jahren betreiben, die sich vorstellen können, dass ihr Hobby auch ein Teil des Berufes werden kann und jene, die ihr Hobby erst seit kurzem betreiben und für ihr Steckenpferd noch vieles lernen wollen.

Am Donnerstag, 22.Okt. 2015 wurde im Schülercafé die Fotoausstellung HOBBYS eröffnet. Einige der Schülerinnen, die auf den Fotografien zu sehen sind, waren vor Ort und konnten dem Reporter des Generalanzeigers Rede und Antwort stehen. Gäste von nah und fern waren extra angereist um diese neue Ausstellung zu sehen und begrüßen es, dass den Schülerinnen und Schülern so viele Infos zur qualifizierten Freizeitgestaltung bereitgestellt werden. Möge diese Ausstellung mit all ihren Zusatzinformationen zu Beueler Vereinen und zu AG-Angeboten der Realschule Beuel für weitere Schüler Anstoß sein, die Freizeit mit einer neuen Aktivität zu füllen und damit vielleicht neue Leute und einen breiteren Horizont kennen zulernen.

 

Stefan Christ 

20. Oktober 2015


Besuch des Europacupspiels der Baskets gegen Bilbao


Dank großzügiger Sponsoren konnten die Telekom Baskets unserer Schule erneut Freikarten für ein Spiel zur Verfügung stellen. Am heutigen Abend konnten daher zahlreiche engagierte Schülerinnen und Schüler der Realschule Beuel ein spannendes Spiel der Baskets gegen Bilbao im Telekom Dome mitverfolgen. Vielen Dank!

 26. September 2015

 

ViVo-Stadtteilfest an der Realschule Beuel

 

Am heutigen Samstag fand unter Beteiligung der Schulband, der Theater-AG und der Eine-Welt-AG das ViVo-Stadtteilfest auf dem Gelände der Realschule Beuel statt. Das Fest gestalteten viele soziale Einrichtungen aus Beuel-Mitte gemeinsam. Die Einnahmen sollen zur Verschönerung des ViVo-Gartens genutzt werden.

Unsere Schüler unterstützen das Projekt mit einem Waffelstand und Show-Einlagen auf der Bühne.

 30. August 2015

 

Schulband Herbst 2015

 

5.9.   Bühne frei für Beethoven

           14.10-15.00 Uhr, vor dem Rathaus Beuel

 

11.9. Umzug Eröffnung Pützchens Markt

        ab 13.30 einmal durch den Markt durch

 

13.9. Beethovenfest, Konzert Martin Grubinger, im Vorprogramm Ergebnisse           des Workshops vom Vortag MIT UNSEREM SCHÜLER MAX VOGTEL

         18 Uhr, Telekom-Forum, Beuel-Süd

 

20.9. Weltkindertag Bonn

         12.55-13.05 Uhr, Bonner Marktplatz

        

26.9. Vivo-Fest mittags bei uns in der Schule

 

26.9. Nacht der Jugendkultur, in der Jugendfarm

25. Juni 2015

 

Die RSB läutet die Ferien mit einem Schulfest ein

 

 Zum Abschluss der Projektwoche, die unter dem Motto „Wir verschönern unsere Schule“ stand,  feierte die Realschule Beuel am Donnerstag, den 25. Juni 2015 zum Ausklang des Schuljahres ein Schulfest.  Das Geld für die Verschönerungsprojekte sammelte die Schule vorher mit einem Sponsorenlauf am 5. Juni, bei dem sich besonders die jüngeren Schülerinnen und Schüler ins Zeug legten. Insgesamt wurde die stolze Summe von  3317€ eingesammelt.

In der Projektwoche wurden auf dem Schulgelände Blumenbeete angelegt, der Basketballplatz reaktiviert, Liegen und Stühle für den Schulhof gebaut und der alte Schulhofbauwagen für den Pausensport gestrichen und neu ausgestattet. Das Schülercafé der Realschule erleuchtet in neuem Glanz aber auch die Fahrräder der Schüler konnten in einem Projekt repariert werden.

Im Schulgebäude konnte auch vieles verschönert werden Die Klassenräume und Gänge wurden gründlich gereinigt und mit Kunstwerken gestaltet. In den unteren Jahrgangsstufen fanden die Projekte zum sozialen Lernen und zur Stärkung der Gemeinschaft viel Zuspruch.

Die gesamte Schulgemeinde hat dazu beigetragen, dass die Schule mit vielen tollen Projekten wieder ein Stück schöner geworden ist. Das ist ein Grund zu feiern.

Ein buntes Bühnenprogramm mit musikalischen Beiträgen des Schulchors unter Leitung von Doris Behr und der Schulband unter Leitung von Wolfgang Taegert sorgte bei dem lang ersehnten sommerlichen Temperaturen für tolle Stimmung. Unter der Regie von Esther Mommerz-Gymnich führte die Theater-AG ein Stück auf, in dem das Thema Mobbing in der Schule aufgegriffen wurde. 

Nach dieser letzten, erfolgreichen Schulwoche, haben sich die Schülerinnen und Schüler der Realschule ihre Ferien redlich verdient.

5. Juni 2015

 

Sponsorenlauf 2015

27. April 2015

 

Faires Frühstück

 

Die Realschule Beuel nimmt an der Aktion "Fair in den Tag" teil. Am 7. Mai wird das Schüler-Café der Realschule Beuel in allen Pausen geöffnet sein. An diesem Tag wird der Schulkiosk geschlossen bleiben. Statt dessen wird das Team des Schulkiosk gemeinsam mit der Eine-Welt-AG das Schülercafé unterstützen und weitere fair gehandelte Produkte anbieten.

 

Ihr könnt euch auf frisch gepresste Säfte und Shakes aus fair gehandeltem Obst freuen.

22. April 2015 

 

Tanzkurs für den Abschlussball

 

Heute haben sich viele motivierte Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen unserer Realschule Beuel zum ersten Mal für einen gemeinsamen Tanzkurs getroffen.

In der ehemaligen Rheinischen Tapetenfabrik wurden die ersten Tanzschritte geprobt. Beim Tango und Cha-Cha-Cha konnten die ersten Tanzerfolge schnell erreicht werden. In den kommenden Wochen sollen für den Abschlussball weitere Tänze eingeübt und perfektioniert werden.

21. April 2015

 

Welttag des Buches

 

In der Buchhandlung Bücher Bartz stellte sich uns die Buchhändlerin Frau Ludwig vor. Zunächst haben einige Schüler meiner Klasse aus einem Buch vorgelesen. Im Anschluss daran überraschte uns Frau Ludwig mit einem Geschenk. Zum Welttag des Buches schenkte Sie unserer ganzen Klasse, na klar, ein Buch!
Anschließend durften wir uns in der Buchhandlung umsehen. Wir fanden sehr lustige und interessante Bücher. Danach machten wir bei der Tombola mit, bei der Daniel ein Buch gewann. Ich fand den Ausflug sehr toll!
Salma (Klasse 5c)

 

16. April 2015

 

Une journée à Bruxelles

 

Jeudi, 16 avril,  les cours de francais 9 et 10 sont partis à Bruxelles, la capitale de la Belqique, avec 58 élèves et quatre profs: Mme Alex, Mme Behr, Mme Drügh et Mme Schanze. Arrivés à Bruxelles nous avons d`abord suivi une visite guidée dans le Centre Belge de la Bande Dessinée, où nous avons pu durant une heure et demie faire connaissance de Rintintin,des Stroumpfs, de Lucky Luke et autres. Cette visite nous a beaucoup appris sur l`histoire de la BD. Sans compter que ce musée est situé dans un beau bâtiment du XIXème siècle style Art Nouveau et créé par le fameux architecte Victor Horta. Ensuite nous avons fait une promenade dans la vieille ville, admiré la grande place et eu le plaisir de déguster les spécialités locales – et particulièrement les fameuses frites belges et les gaufres.
Les élèves ont profité du temps libre pour manger une glace, prende un verre dans un des nombreux cafés ou faire les boutiques.
Quelle belle journée ensoleillée!


Ein Tag in Brüssel

 

Der Französischkurs der 9. und 10. Klassen fuhr am Donnerstag, dem 16. April nach Brüssel, der Hauptstadt Belgiens. Die 58 Schülerinnen und Schüler wurden von vier Lehrerinnen begleitet: von Frau Alex, Frau Behr, Frau Drügh und Frau Schanze. Nach der Ankunft in Brüssel wurden wir zuerst durch das Comic-Museum geführt, wo wir für anderthalb Stunden Tim und Struppi, die Schlümpfe, Lucky Luke und andere Comic-Helden kennenlernten. Diese Führung hat uns einen großen Einblick in die Geschichte des Comics verschafft. Dabei haben wir noch nicht erwähnt, wie schön das Jugendstil-Gebäude ist, in dem das Museum untergebracht ist. Es wurde im 19. Jahrhundert durch den berühmten Architekten Victor Horta erbaut.

Anschließend unternahmen wir einen Spaziergang durch die Altstadt, bewunderten den "Grande Place" und hatten die Möglichkeit, lokale Spezialitäten zu probieren - insbesondere die berühmten belgischen Fritten und Waffeln. Die Schülerinnen und Schüler nutzen ihre freie Zeit, um Eis zu essen, etwas in den zahlreichen Cafés zu trinken oder einzukaufen. Was für ein schöner, sonniger Tag!

(Übersetzung Kurs 10FS1)